Astrologie-Lexikon Startseite


Buchstabe T wie Tageshoroskop, Astro-Definitionen


Transite, T-Quadrat, Tierkreis und Tageshoroskope kostenlos





Das besondere Astrologie-Lexikon: themenübergreifend und aus der Praxis eines Berufsastrologen





Tageshoroskop: immer kostenlos und wertlos


Tageshoroskope machen angeblich astrologisch begründete Aussagen für einen bestimmten Tag. In der Regel gibt es ein Tageshoroskop kostenlos und öffentlich, als Sternzeichen-Horoskop. Es disqualifiziert sich damit aus mehreren Gründen für echte Anliegen und Zwecke. So dienen z.B. solche Tageshoroskope nur der Unterhaltung, die Texte entspringen gar keiner astrologischen Deutung! Kostenlos heißt also in diesem Fall immer "wertlos", abgesehen vom Unterhaltungswert.

Das gleiche gilt für alle anderen öffentlichen Sternzeichen-Horoskope: Wochenhoroskop, Monatshoroskop, Jahreshoroskop, Liebeshoroskop, Berufshoroskop usw. Am beliebtesten ist das Liebeshoroskop, Liebe und Partnerschaft ziehen das größte Interesse auf sich. Passt mein Partner zu mir usw. Aus guten Gründen taugt das Sternzeichen immer nur zur Unterhaltung, selbst wenn ausnahmsweise echte Astrologen deuten sollten.

Ganz anders verhält es sich, wenn ein richtiger Astrologe mit individuellen Geburtsdaten Tageshoroskope erstellt. Allerdings kann er keine präzisen, konkreten Ereignisse vorhersagen (Unfälle, Berufserfolge, Trennungen, Tod usw.). Egal, ob für bestimmte Tage oder andere Zeiträume, Astrologie ist kein hellseherisches Werkzeug.

Außerdem bestünde bei solchen konkreten Ereignisprognosen die Gefahr, eine selbsterfüllende Prophezeiung beim Horoskopeigner in Gang zu setzen. Das bedeutet, dass er das Eintreten der Prophezeiung durch seinen Glauben daran mitbewirkt, mehr oder weniger unbewusst. Selbsterfüllende Prophezeiung bedeutet also ein zumindest teilweise selbsterschaffenes Ereignis, das aber nicht hätte eintreten müssen. Fest vorherbestimmte Ereignisse gibt es nämlich nicht. Davon abgesehen stimmen die Prophezeiungen in der Regel gar nicht.

Hier sehen Sie ein solches kostenloses Tageshoroskop, dessen Aussagen keinerlei Wert, außer Unterhaltungswert haben. Meist soll es nur Besucher anziehen, die dort dann irgendwelche anderen Dinge kaufen, lesen oder abonnieren sollen. Schmeichelhafte Tageshoroskope sollen den Besucher für diese „anderen“ Dinge außerdem entsprechend wohlwollend stimmen.


Transite, Horoskope für Vorhersagen


Astrologen verfügen grundsätzlich über eine ganze Reihe von technischen Methoden, mit denen sie in die Zukunft schauende Horoskope erstellen, z.B. Jahreshoroskope. Die bekannteste, älteste und bewährteste Methode nennt sich Transite. Trotz dieser Sonderstellung brauchen zuverlässige Vorhersagen die Kombination mehrerer Methoden, was die Arbeit sehr aufwendig und schwierig macht. Bei allen Vorhersagen, ob als Jahreshoroskope oder für andere Zeiträume, sollte der Anwender außerdem stets an die selbsterfüllende Prophezeiung denken, siehe oben.

Eine spannende, aber nicht endgültig zu klärende Frage ist, wie weit eine solche selbsterfüllende Prophezeiung gehen kann. Kann jemand z.B. sterben durch den Glauben an eine solche Vorhersage? Unabhängig von Astrologie sind Fälle bekannt, in denen kranken Menschen mit irrtümlichen Diagnosen der baldige Tod angekündigt wurde. Einige von ihnen starben tatsächlich, obwohl die Diagnose falsch war und sie gar nicht hätten sterben müssen. Wenn in Einzelfällen sogar der Tod herbeigeführt wird, darf die Gefahr jedenfalls nie unterschätzt werden.

Transite sind eine einfache und naheliegende Methode: Es werden einfach die aktuell sich bewegenden Planeten in Beziehung gesetzt zu den fixen Planetenständen und Hauptachsen im Geburtshoroskop. Steht im Geburtshoroskop z.B die Sonne auf 10 Grad Waage und der aktuelle Transit-Pluto auf 10 Grad Steinbock, dann bildet er im Transite-Horoskop ein Quadrat, sprich 90-Grad-Winkel, das es dann zu deuten gilt.


T-Quadrat – Erfolg und Karma


Das T-Quadrat ist eine schwierige, u.a. auch karmische Aspektfigur, die trotz Karma erstaunlicherweise aber auch in den Horoskopen sehr erfolgreicher Menschen auftaucht.

Horoskope, genauer gesagt die Horoskopzeichnung (Radix), weist immer sogenannte Aspekte auf. Aspekte sind relevante Winkelabstände zwischen Planeten und Hauptachsen. Es gibt z.B. die Opposition mit 180 Grad, bei denen sich zwei Planeten gegenüberstehen. Nicht selten besitzt ein Horoskop eine komplexere Aspektfigur und das T-Quadrat ist eine solche Aspektfigur. Es setzt sich zusammen aus zwei Quadraten und einer Opposition, was wie ein gleichschenkliges Dreieck aussieht.

T-Quadrate zeigen disharmonische innere Energien an und gelten als schwierig. Nicht umsonst dienen sie auch als Indikator für Karma. Sie symbolisieren also bindende, unerledigte Gefühlsmuster aus früheren Leben und damit relevantes Karma für ein Karmahoroskop. Schätzungen zufolge weisen ca. 10 % aller Horoskope ein T-Quadrat auf.

Seltsamerweise taucht das schwierige, karmische T-Quadrat oft in den Horoskopen erfolgreicher Menschen auf. In diesen Fällen ist es gelungen, die starken, spannungsreichen und herausfordernden Energien in konstruktive Taten zu kanalisieren. Je schwieriger eine Konstellation im Horoskop, desto mehr Potential birgt sie auch. Ob eine konstruktive Umsetzung tatsächlich gelingt, hängt vom Rest des Horoskops ab und vom allgemeinen Bewusstseinsniveau des Horoskopeigners. Der eine zerbricht an großen Herausforderungen, der andere macht aus einer Schwäche seine größte Stärke.


Tierkreis


Die gesamte Astrologie basiert auf dem Tierkreis. Er besteht aus den zwölf aufeinander folgenden Tierkreiszeichen, die der Laie als Sternzeichen kennt: Sternzeichen Fische, Wassermann, Steinbock usw. In jeder Horoskopzeichnung (Radix) findet sich der Tierkreis als äußerer, kreisförmiger Ring. Jedes einzelne Tierkreiszeichen nimmt exakt 30 Grad des Kreises ein und da viele von ihnen nach Tieren benannt wurden, wie z.B. Fische, entstand der Begriff des Tierkreises.

Die Sternzeichen bzw. Tierkreisbilder lehnen sich an reale Fixsternbilder an, die frühzeitliche Menschen und Seher mit bestimmten Tieren und Gebilden assoziiert haben. Diese Seher erkannten also z.B. im Fixsternbild der Fische zwei Fische, im Fixsternbild des Löwen einen Löwen usw. Horoskope mit zwölf Tierkreiszeichen gab es nicht von Anfang an. In den Anfängen der Astrologie waren es weniger.


--------------------------------------------------------------------------------------------
Navigation:

Vorblättern zu Buchstabe T3 = Traumdeutung Tod
Über Sterben und Tod, in Traumdeutung bzw. Traum und Geburtshoroskop, Planet Pluto.

Zurückblättern zu Buchstabe T1 = Traumdeutung Schlange
Das Traumsymbol Schlange als Horoskopsymbol und in der Traumdeutung.

Zur Astrologie-Lexikon Startseite, mit der Menü-Übersicht zu allen Einzel-Seiten.

                 

nach oben


__________________________________________________________________
                 
Copyright©2008, letzte Änderung 01/2016

Urheberrechts-Verletzungen durch „Texte-Klau“ wird mittels Copyscape festgestellt und kostenpflichtig abgemahnt.
Im Web können Sie aber gerne Textabschnitte einer Seite mit verlinkter Quellenangabe verwenden.