Astrologie-Lexikon Startseite


Astrologie-Lexikon, Buchstabe M wie Medizin


Mondknoten, Mobbing und ganzheitliche Medizin aus Körper, Geist, Seele





Das besondere Astrologie-Lexikon: themenübergreifend und aus der Praxis eines Berufsastrologen





Ganzheitliche Medizin wie z.B. Astromedizin


Was hat ganzheitliche Medizin mit Astrologie zu tun? Sie assoziieren mit Ganzheitsmedizin vermutlich die berühmte Einteilung in „Körper Geist und Seele“, aber Astrologie? Das astrologische Teilgebiet, das sich der Medizin, dem Heilen von Krankheiten und generell der Gesundheit widmet, nennt sich Astromedizin. Und die Astromedizin ist eine ganzheitliche Medizin im besten Sinne des Wortes.

Therapiemethoden aus der Alternativmedizin schmücken sich gerne mit ganzheitlichen Eigenschaften. Sehr häufig sind sie aber nicht mehr als eben eine schonendere, chemiefreie "Alternative" zur Schulmedizin – ohne das "große Ganze" einzubeziehen. Körper, Geist und Seele werden häufig nicht konsequent alle drei behandelt, sondern nur zwei davon.

Die Astromedizin hingegen verdient sich solche Schmuck-Etiketten wirklich. Das Radix (Horoskopgrafik) offenbart alle Themen und Persönlichkeitsteile des Betreffenden. In bestimmten Konstellationen findet der Astromediziner die betreffende Krankheit, also die astrologische Entsprechung zu den körperlichen Symptomen und damit die Verbindung zum Körper. Ein Astromediziner erkennt des Weiteren die Verbindungen zu anderen Lebensthemen. So wird klar, was die Symptome mit der Partnerschaft, dem Beruf, der Kindheit oder Karma zu tun haben.

Ganzheitlich arbeiten astromedizinische Astrologen des Weiteren insofern, als sie sowohl psychosomatisch bedingte Beschwerden erkennen als auch geeignete, individuelle Heilmittel. Eigentlich besitzen aus Sicht psychologischer Astrologie alle Krankheiten eine psychosomatische Komponente. Auf diese Weise berücksichtigt die Astromedizin neben dem Körper auch die Ebene der Seele bzw. Psyche. Die ursächliche Konstellation im Horoskop offenbart immer auch das tiefere, seelische Problem hinter den körperlichen Symptomen.

Neben diesem äußerst wichtigen psychosomatischen Ansatz verrät das Horoskop speziell für den Horoskopeigner heilversprechende pflanzliche und homöopathische Medikamente. Die Krankheitskonstellation könnte z.B. einem bestimmten homöopathischen Medikament wie Belladonna entsprechen. Dieser Ansatz entspricht der Heilmittel-Astromedizin.

Das Horoskop enthüllt dem geübten Astrologen also Diagnose und Therapie: die psychische Ursache (Seele), Verbindungen zu allen anderen Lebensthemen, psychosomatischer Heilungsweg, spezifische Medikamente. Wenn das keine ganzheitliche Medizin darstellt, was dann? Doch genau genommen fehlt noch immer eine Komponente, eine, die in der bekannten Drei-Teilung aus Körper, Geist und Seele dem „Geist“ angehört. Ich spreche von Spiritualität.


Körper, Geist, Seele und spirituelle Medizin


Psychosomatik befasst sich mit psychischen bzw. seelischen Ursachen körperlicher Beschwerden. Sie ist ein bekanntes, wenngleich eher kleines Teilgebiet der Medizin und verbindet Körper und Seele. Doch ist psychosomatische Medizin wirklich ganzheitlich, sprich, Körper Geist und Seele gemeinsam behandelnd? Die Seele wird gerne vergessen und Ihre medizinische Bedeutung fast immer unterschätzt, aber wirklich ganzheitlich arbeiten psychosomatische Therapeuten nicht. Denn zur Drei-Einheit aus Körper Geist und Seele gehört u.a. die spirituelle Dimension und Spiritualität bleibt bei eigentlich fast jeder Medizin außen vor.

Wie sieht es also mit Spiritualität, also dem „Geist“ im geistlichen Sinne? Waren früher Heiler und Schamanen nicht immer auch die Geistlichen, Priester ect. und damit für Spiritualität bzw. den Geist zuständig? Sollte eine wirklich ganzheitliche Medizin neben Körper und Seele (Psyche) nicht auch spirituelle Aspekte beachten? Die damalige und heute nur noch vereinzelt anzutreffende schamanische Medizin versöhnte die Kranken mit dem Göttlichen und war damit durchaus erfolgreich.

Heute ist bei uns im modernen Westen im Zuge wissenschaftlicher Fortschritte gerade der spirituelle Aspekt verloren gegangen. Spirituelle Medizin und speziell spirituelle Psychotherapie spielen so gut wie keine Rolle in unserer Gesundheitslandschaft.

Um für diese Dimension offen zu sein, muss man weder zum Geistheiler gehen noch fleißiger Kirchengänger sein. Es genügt der Glaube an eine höhere, spirituelle Macht. Viele Esoterik-Anhänger gönnen sich eine spirituelle Lebensberatung bei allen möglichen Anlässen. Warum nicht auch eine spirituelle Lebensberatung im Krankheitsfall und bei Personen, die der Astromedizin mächtig sind? Sie schließt die spirituelle Dimension keineswegs aus, dank ihrer umfassenden Ganzheitlichkeit. Ob sich das Ganze dann astrologische Beratung oder spirituelle Lebensberatung nennt, ist letztlich unwichtig.


Mobbing


Mobbing ist ein typischer Fall für ein Berufshoroskop. Berufshoroskope eignen sich nicht nur zum Finden eines geeigneten Berufes, sondern für alle Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, berufliche Probleme aller Art. Ein professionelles Berufshoroskop erkennt, welche unerlöste berufsbezogene Problematik sich hinter dem Symptom des Mobbing verbirgt.

Folgende Erklärungen kommen als tiefere Ursache grundsätzlich in Frage: Der Betreffende überträgt die eigene unbewusste Abneigung gegen seine Arbeit auf die Kollegen, die dies ebenfalls unbewusst/unterschwellig aufgreifen, spüren und reagieren. Es könnte des Weiteren sein, dass der Horoskopeigner beruflich gesehen am falschen Platz ist und das Verhalten der Kollegen spiegelt dies wider. Eventuell hat die tiefere Ursache gar nicht so viel mit dem Beruf zu tun, sondern spiegelt ein soziales Problem wider.

Je nach Schwere des Mobbings kommen neben dem Berufshoroskop eine psychologische Beratung oder Psychotherapie von einem qualifizierten psychologischen Berater oder Psychotherapeuten in Frage. Der Vorteil gegenüber dem Horoskop besteht darin, dass manche auf Mobbing spezialisiert sind. Eine solche spezialisierte Beratung oder eventuell sogar Psychotherapie ergänzt die Astro-Beratung optimal. Darüber hinaus begleitet eine Psychotherapie den Patienten auf längere Zeit, ein Astrologe kann das nicht. Es sei denn, er ist beides, Astrologe und Psychotherapeut.


Mondknoten


Die beiden Mondknoten, auch Drachenpunkte genannt, sind keine Planeten, sondern Schnittpunkte der Mondbahn um die Erde mit der Erdbahn um die Sonne. Trotzdem sind sie genauso relevant wie richtige Planeten. Professionelle Astrologen beziehen sie stets in die Deutung mit ein.

Da sich die beiden Mondknoten genau gegenüber liegen, ergeben sie eine Achse bzw. Linie, die im Radix aber nicht eingezeichnet wird. Im Hinblick auf die Interpretation ist das Zusammenwirken der beiden als Einheit aber von großer Bedeutung. Eine Deutung als isolierte, voneinander getrennte Punkte ginge fehl. Die Astrologie unterscheidet den absteigenden südlichen und den aufsteigenden nördlichen Mondknoten. Sie sehen aus wie ein Kopfhörer und ein umgedrehter Kopfhörer.

Die Mondknoten sind ein wichtiger Indikator für Karma und das Karmahoroskop, vor allem im Hinblick auf karmische Beziehungen. Darüber hinaus gibt es noch einen zweiten Aspekt für das Karmahoroskop: Die Mondknotenachse als Gesamtheit symbolisiert die karmische Lebensaufgabe. Da sich Karma nicht selten als schwere Krankheit verwirklicht, können die Monknoten für die o.g. Astromedizin und erstrebenswerte Ganzheitsmedizin aus Körper, Geist und Seele durchaus eine Rolle spielen.



Linktipps aus dem Web:

  • Ausführlicher Beitrag zur Einheit aus Körper, Seele und Geist bei www.wandelforum.de; nicht unbedingt medizinisch, aber lesenswert.

--------------------------------------------------------------------------------------------
Navigation:

Vorblättern zu Buchstabe N = Spiritualität des Neptun
Alles zur neptunischen Spiritualität, Naibod-Schlüssel und der Seher Nostradamus.

Zurückblättern zu Buchstabe L(2) = Liebe und Liebeshoroskop
Über die Liebe allgemein und das Liebeshoroskop, Sternzeichen Löwe und Leerlauf.

Zur Astrologie-Lexikon Startseite, mit der Menü-Übersicht zu allen Einzel-Seiten.

                 

nach oben


__________________________________________________________________
                 
Copyright©2008, letzte Änderung 01/2016

Urheberrechts-Verletzungen durch „Texte-Klau“ wird mittels Copyscape festgestellt und kostenpflichtig abgemahnt.
Im Web können Sie aber gerne Textabschnitte einer Seite mit verlinkter Quellenangabe verwenden.